3. Grosses Tatratreffen in Seehausen/ Altmark

Die Bilder kommen unsortiert. Die zwei SPOT55 mit www.baggermatten.de und “Janny Trans” haben uns auf dem 3. Grossen Tatratreffen begleitet. Weitere Bilder werden sicher bald folgen. Der Tatraclub Seehausen sagt allen Teilnehmern und Besuchern ein grosses Dankeschön. Das Treffen wird uns allen lange im Gedächtnis bleiben.

3TT_16_1
3TT_16_202
3TT_16_3
3TT_16_4
3TT_16_5
3TT_16_6
3TT_16_7
3TT_16_8
3TT_16_9

Einen Dicken Gruss an das THW aus Lüchow vom Webmaster. Anke, Jörg und Eure Mannschaft, Ihr erfreut und bereichert unser Fest sehr. Alle sprechen vom deutsch-deutschen Zusammenwachsen. Wir -der Tatraclub- machen hier mal “was”, was uns beiden viel gibt, uns Freude bringt und uns wirklich näher bringt. 

Der THW - Lüchow demonstriert die Bergung einer Person aus einem Dummy - Unfallwagen (weisser Opel), der fachmännisch zerlegt wird, um den zuvor eingestiegenen THW-Jüngling, wie aus einer Fischbüchse zu befreien.

3TT_16_10

Weitere Vorführungen fanden an beiden Tagen statt. So wurde die Bergung eines umgekippten Tatra 148, samt Auflieger durchgeführt und vom Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Seehausen/ Altmark, Herr Peter Brand kommentiert. Weiterhin kamen mehrere Spezialfahrzeuge, z.B. schwere Autodrehkräne, auch ein Autodrehkran Tatra aus “DDR-Zeiten” zum Einsatz, der voll einsatzfähig ist von Holger Rauch vorgeführt wurde. Besonders staunten die Zuschauer, als zwei baugleiche und farblich gleiche (rot/ weiß) Feuerlöschpanzer SPOTT55 vorgeführt wurden, die im zivilen Bereich und im Katastrophenschutz einsatzfähig sind. Die Technik wurde einige Male auf dem Fahrgelände vorgeführt und auch die Leistung der Löschkanone ds SPOTT55 unter Beweis gestellt.

3TT_16_11
3TT_16_12

Bild links, oben: beide Feuerlöschpanzer vom Typ SPOTT55. Einige Fakten: Die Technik entstammt dem russischen Panzer T55. Die Ketten sind zur Erzielung einer zivilen Nutzung auf Straßen mit Gummistollen versehen. Das Wasser von einigen tausend Litern kann sich der Feuerlöschpanzer selber aus einem nahen Gewässer ziehen. Eine Kanone “verschiesst” Wasser. Die zweite Kanone ist für speziellen Löschschaum. Die Pumpenleistung ist enorm.

3TT_16_13

Buntes Treiben in allen Ecken. Glücklich: Das Wetter und der leichte Ostwind, der den feinen Panzerstaub den Zuschauern nicht in die Augen trieb. Das war zum 1. und 2. Tatratreffen im September 2004 und 2005 anders.

3TT_16_14

Den roten Tatra 813 (Bilder oben - rechts unten) hatte es erwischt. Der Fahrer wollte durch das Wasserloch fahren. Aufgrund der Wassertiefe und Standard - Ausstattung zog der Motor Wasser, blieb im Wasser stehen und war erstmal hin. Fleissige Hände machten sich nach der Bergung gleich an die Arbeit, reinigten die Luftfilter und alle Einspritzdüsen. Der Tatra lief am nächsten Tag wieder.

3TT_16_15
3TT_16_16

Gruß an die Senzker Traktorenschmiede vom Tatraclub, besonders an Michael (Bild oben, mitte)

3TT_16_1702

Der Tatraclub Seehausen möchte sich auf diesem Wege ganz herzlich bei Jup - Fireworks -dem amtierenden Europameister im Großfeuerwerk- für das ganz besondere Feuerwerk bedanken. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen - vielleicht klappt’s im nächsten Jahr zu einem Wiedersehen.

... wer DSL hat, kann sich mal eine kleine Videosequenz vom Feuerwerk ansehen (eigene Aufnahme). Start Downloadvorgang 4,8 MB mit Autoplay hier:

Megafeuerwerk - kleine Sequenz 4,8MB

zum Seitenanfang

zur Startseite

zum Kontakt

zum Gästebuch

Bilder vom Sonntag

zur Startseite

Tatraclub Seehausen/ Altmark  2006